Tag Archiv für Es

Stephen King „Es“


Autor Stephen King
Übersetzt von Alexandra von Reinhardt
Originaltitel It
Verlag Heyne
Originalsprache Englisch
Genre Horror
Seitenzahl 1536
Erscheinungsjahr neuste Auflage 8. Februar 2011
Preis 13,99 €

Inhalt
Alle 28 Jahre erfassen Grauen und Tod die Stadt Derry in Maine. Denn das Böse erwacht in zyklischen Abständen und dann hat es Hunger auf menschliches Fleisch. Im Jahr 1954 geschieht es erneut und wieder fallen dem namenlosen Bösen Menschenleben zum Opfer. Dieses Mal jedoch stellen sich 7 Kinder dem Kampf. Bill Denbrough, dessen kleiner Bruder ermordet wurde, und seine Freunde Mike Hanlon, Ben Hanscom, Beverly Marsh, Stan Uris, Richie Tozier und Eddie Kaspbrak ziehen aus um ES zu töten. Es scheint zu gelingen, doch 28 Jahre später beginnt das Grauen von neuem und dieses Mal soll das Letzte sein…

Meinung
Wie jedes andere Stephen King Buch ist auch dieses voll von Sex und Gewalt. Ich gebe zu Sexszenen habe ich übersprungen, weil sie absolut sinnlos wirken, doch sie gehören zu Stephen King dazu, was soll ich mehr sagen.
Aber lassen wir das, wenn man davon absieht, ist Es eine einmalige Geschichte. Das namenlose Böse, dass am liebsten in Gestalt des Clowns Pennywise auftritt, terrorisiert nicht nur die Bewohner, des kleinen Städtchens Derry, sondern auch den Leser. Von Anfang bis Ende verspricht dieses Buch Gänsehaut pur, doch ist es nichts für zarte Nerven. Kein Buch für Kinder. Ich war 16, als ich es gelesen habe und habe nach den ersten Kapiteln immer nur noch bei Tageslicht gelesen. Abends nicht mehr, denn ich hatte immer das Gefühl, dass im Dunkeln der Clown auf mich lauert.
Verfilmung
Natürlich gibt es auch zu Es eine Verfilmung. Es ist eine Produktion, der man das nicht gerade hohe Budget ansieht. Dennoch ist es nicht ratsam, den Film allein im Dunkeln zu schauen. Denn der Clown Pennywise geht dem Zuschauer tief unter die Haut. Tim Curry hat mir die Freude an Clowns gründlich verdorben. Dieser Film ist wunderbar zum Gruseln, doch sollte man sich darauf gefasst machen, dass die darauffolgende Nacht schlaflos wird.

Fazit
Ein Roman voller Blut und Gewalt. Wunderbar wenn man sich gerne gruseln will, aber absolut nicht zum Entspannen geeignet. „Es“ ist eine Reise in durch die tiefsten Ängste der Menschen, aber auch eine Geschichte darüber, wie man sich und seine eigenen Ängste besiegt. Auf jeden Fall lesenswert.

Mein Fazit also: 4 von 5 Zähnchen.
Federmauszahn, BewertungssymbolFedermauszahn, BewertungssymbolFedermauszahn, BewertungssymbolFedermauszahn, Bewertungssymbol

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: